CoCreation:
Gemeinsam zu mehr Barrierefreiheit für ava

Eine Webseite ist nie wirklich “fertig”. Eine Webseite wird ständig ausgebaut, erweitert, aktualisiert und verbessert.

Das gilt auch für die ava Plattform! In den letzten Monaten haben wir uns darauf konzentriert, ava barrierefrei zu machen. Unser Ziel: Wir wollen, dass möglichst viele Menschen von der Plattform profitieren können!

Um das zu erreichen, halten wir sogenannte CoCreation Workshops ab. Wir geben euch einen Einblick in die Workshops und erzählen, wie CoCreation funktioniert! 

Was ist CoCreation?

Zwei Menschen stehen vor einer Tafel, ein Mann im Rollstuhl sieht den beiden zu

Co-Creation heißt so viel wie “gemeinsame Erstellung”.

Im Fall von ava bedeutet das, dass wir mit ava Benutzerinnen und Benutzern über die ava Plattform reden.⁠

Wir wollen so herausfinden…⁠

👉 … wie die ava Plattform von Menschen mit Behinderung verwendet wird.⁠
👉 … wo die ava Plattform für Menschen mit Behinderung Barrieren aufweist.
👉 … was die ava Plattform noch können soll, um Assistenz zu erleichtern.⁠

Mithilfe dieser Informationen können wir die ava Plattform so weiterentwickeln, dass möglichst viele Menschen ava nutzen können!

Warum ist CoCreation so wichtig?

Leider werden noch immer häufig Produkte entwickelt, ohne Menschen vorher zu fragen, was sie wirklich brauchen.

Zum Beispiel: Eine Firma will neue Laufschuhe entwickeln. Es wird darauf geachtet, dass die Schuhe auf dem Laufband einen guten Halt haben. Alle Materialien werden so entwickelt, dass sie im Fitness-Studio lange halten.
Aber was ist, wenn die Menschen, die die Schuhe verwenden sollten, im Wald laufen gehen? Was, wenn die Schuhe auch wasserdicht sein müssen? Und was, wenn die Sohlen nicht nur auf dem Laufband, sondern auch bei Wurzeln guten Halt bieten müssen?

Ein einfaches Beispiel, das aber zeigt, warum es wichtig ist, zu verstehen, welche Bedürfnisse die Zielgruppe hat!

Bei CoCreation können zukünftige Benutzerinnen und Benutzer direkt bei der Entwicklung eines Produktes mithelfen. Denn: Sie wissen am besten, was sie wollen und brauchen. 

Wie sehen die ava CoCreation Workshops aus?

Im September haben wir unseren vierten CoCreation abgehalten. Die Workshops finden im Rahmen des Impact Innovation Projekts, welches von der FFG gefördert wird, statt.

Fünf Teilnehmende am ava CoCreation Workshop reden miteinander

Thematischer Schwerpunkt war diesmal die digitale Kommunikation und die Verwendung von Apps. 🤳

Ein äußerst spannendes Thema, denn jede und jeder verwendet Apps und digitale Tools ein bisschen anders und oft nicht so, wie von Entwicklerinnen und Entwicklern ursprünglich gedacht! 

Auch diesmal haben wir wieder viel spannenden Input bekommen und einige Ideen für die Weiterentwicklung von ava mitgenommen!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Hast du Fragen zu den Workshops? Schreib uns gerne einen Kommentar!

2 Antworten

    1. Hallo Lisa!

      Danke für die lieben Worte!
      Unser Entwickler-Team lässt die Ergebnisse der Co-Creation-Workshops laufend einfließen. Ein wirklich spannender Prozess!

      Lieben Gruß,

      Anja vom ava Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.